Das Besondere an Sportmaskottchen


Ein Maskottchen leistet viel im Sport. Man realisiert nur selten welche Bedeutung Sportmaskottchen haben. Aber es gibt durchaus mehr als nur das Tier als Wappen oder die Idee hinter einem, sich gut verkaufenden, Maskottchen, was zählt. Oftmals entstehen Maskottchen bereits sehr früh in der Geschichte eines Unternehmens oder Vereins und oftmals stecken wirkliche Emotionen dahinter, die leider oftmals mit der Zeit verloren gehen. Es ranken sich so manche Geschichten um Sportmaskottchen und manche Sport Maskottchen Mythen könnten sogar wahr sein. Gerade beim Geißbock Hennes des ersten FC Köln ist die Geschichte einfach, nachvollziehbar und vor allem wahr. So überraschte die Thüringer Zirkusdirektorin Carola Williams 1950 den damaligen FC Vereinschef Franz Kremer und Spielertrainer Hennes Weißweiler bei einer Karnevalssitzung mit einem vierbeinigen Geschenk. Der Geißbock war tatsächlich als Wappentier gedacht, aber der Spaß schlug ein wie eine Bombe und seither durfte der Geißbock nicht mehr fehlen. Hennes, mittlerweile in der achten Generation, steht also bereits seit fast 70 Jahren bei jedem FC Spiel am Spielfeldrand und unterstützt seine Mannschaft. In der Zwischenzeit aber lebt er im Kölner Zoo in der Herde, in seiner Abwesenheit wird in seinem Herdengehege eine FC Fahne gehisst. Somit ist er nicht nur die Nummer 1 am Rhein, sondern der wohl prominenteste Geißbock Deutschlands. Es gibt aber noch wesentlich mythischere Maskottchen und Wappentiere, wie zum Beispiel Diego Maradonna. Was? Natürlich, der kleine dicke Argentinier der irgendwann mal dadurch aufgefallen ist das er ein Handspiel in der WM durchbekommen hat ist ein Maskottchen. Wie wir darauf kommen? Nun der pummelige und lustige Ex-Fußballer, der eigentlich eher einen traurigen Eindruck macht, bekam laut Bild Informationen täglich 1700 Euro Taschengeld für die gesamte WM und 10.000 britische Pfund für jedes Spiel das er sich angeschaut hat, Hauptsache er machte ein bisschen Show auf seiner Tribüne und sorgte für Sehenswerte Bilder. Damit wäre eines der legendärsten mythischen Poke…. Entschuldigung Maskottchen aufgedeckt. Der argentinische Super Mario ist aber nicht das einzige legendäre Maskottchen. Leider gibt es mittlerweile nicht mehr viele überlieferung und teilweise auch kaum noch echte Legenden, aber in den USA zum Beispiel hat ja so ziemlich jeder Verein ein eigenes Maskottchen, das sind locker einige zehntausend und dabei kann es zu vielen interessanten Geschichten kommen. Fakt ist auf jeden Fall das selbst die Amerikaner erkannt haben das Maskottchen die Bindung zwischen Fan und Verein stark fördern und dafür sorgen das sich das Vereinsleben auch außerhalb der Spiele durchaus durchsetzen kann. Dazu muss man allerdings sagen das es in den USA so unheimlich viele Maskottchen und Traditionen drum herum gibt, das es nur schwer möglich ist hier den überblick zu behalten. In Deutschland sind die Maskottchen der Top Vereine wesentlich bekannter und haben einen, unserer Meinung nach, deutlich höheren Stellenwert als anderswo. Dafür dürften die USA mit ihren verrückten Maskottchen definitiv die besseren Geschichten zu bieten haben, denn hier passieren einfach die verrückteren Sachen rund um die Maskottchen und die Sportvereine, alleine aufgrund der schieren Masse gibt es hier auch wesentlich mehr zu erzählen.
Wenn Dir die Seite und unsere Files gefallen, darfst Du uns gerne bei unseren Serverkosten unterstützen und eine kleine Spende zukommen lassen um die Seite weiter am Leben zu erhalten.

Besucher:
Online: 4
Heute: 50
Gestern: 1.911
Tagesrekord: 14.226
Gesamt: 4.662.789

Downloads:
Anzahl: 399
Heruntergeladen: 3.212.287